Author Archives: niko

QUALIFIKATION FÜR DIE JUGENDARBEIT IN DEN SCHÖNBUCHGEMEINDEN

Wie leite ich eine Gruppe? Wie plane ich eine Freizeit für meine Kinder- oder Jugendgruppe? Was muss ich bezüglich Aufsichtspflicht, Jugendschutz und Finanzierung beachten? Wie kann ich als Jugendleiter/in Konflikte konstruktiv lösen? Welche psychologischen Prozesse spielen sich in Gruppen ab und welche Möglichkeiten bietet Erlebnispädagogik auf diese Prozesse einzuwirken? Wie moderiere ich eine Vereinssitzung lebendiger?

Antworten auf diese Fragen und auf Fragen, die die Teilnehmer/innen aus ihren Erfahrungen in der Jugendarbeit selbst mitbringen, werden im Rahmen der Jugendleiterschulung erarbeitet. Der Lehrgang vermittelt Jugendleitern und solchen die es werden wollen, eine weitreichende Basisqualifikation, die sie befähigt, Jugendgruppen zu leiten oder in der Jugendarbeit mitzuarbeiten. Neben theoretischen Inhalten stehen auch aktives Erleben und die kreative Umsetzung des Gelernten im Mittelpunkt.

Mehr Infos findet ihr im Flyer (Rathaus und unter www.jugendsozialarbeit-weil.de)

Interessenten können sich gerne an Mahendra Scharf wenden unter:

Mobil: 0175 9337716

Mail: scharf@waldhaus-jugendhilfe.de

Oder sich unter www.waldenbuch.feripro.de anmelden

Hier findet ihr den Juleica2018 – Flyer

Klettern auf dem Wiesfels

Die Ausfahrt des Jugendreferats zum Wiesfels auf die Schwäbische Alb bietet die Möglichkeit, das Klettern am Naturfels in einfachen Routen auszuprobieren oder das Können in schwierigen Routen zu testen. Die Routen werden über Topropes gesichert. Wer möchte, kann zusätzlich lernen, wie man sich vom Felskopf abseilt, und eine gemütliche Mittagspause an der Grillstelle mit Spielwiese und wunderschöner Aussicht genießen! Die Kletterausfahrt wird von Simone Blech (DAV-Klettertrainerin, Erlebnispädagoge und Gemeindejugendreferentin Weil im Schönbuch) geleitet und findet zusammen mit den Jugendreferaten Schönaich, Waldenbuch und Holzgerlingen statt. Die Kletterausrüstung wird bereitgestellt. Vorkenntnisse brauchst du nicht.

Veranstalter:             Jugendreferate der Schönbuchlichtung
Wann:                        Donnerstag, 03.08.2017 von 13.00 bis ca.19Uhr
Treffpunkt:                Marktplatz Weil im Schönbuch
Alter:                          ab 12 Jahre
Kosten:                      5,- €
Mitzubringen:           wetterentsprechende Sportkleidung, Sonnenschutz, feste Schuhe (z.B. Trekking-Schuhe), falls vorhanden: Kletterschuhe, Grillzeug/Tagesvesper, Getränke.
Anmeldung:              bis zum 20.07.2017 beim Jugendreferat: Mahendra Scharf 01759337716- scharf@waldhaus-jugendhilfe.de

Auf der Suche nach Mister X

Mr. X ist in Stuttgart unterwegs und wir müssen ihn finden! Alle 10 Minuten bekommen wir auf dem Smartphone angezeigt, wo sich Mr. X gerade befindet. Mach mit bei einem spannenden Stadtspiel, bei dem wir mit Bus und Bahn nebenbei noch Stuttgart erkunden.

In Kleingruppen von mind. Drei Personen werden wir gemeinsam mit Agenten aus den Nachbarkommunen auf der Suche sein. Bevor es von Weil nach Stuttgart geht, treffen wir uns im Jugendhaus Neon und besprechen die Spielregeln. Von der Teilnehmergebühr werden die VVS-Tagestickets bezahlt.

Veranstalter:           Jugendreferate der Schönbuchlichtung
Termin:                     Dienstag, den 08. August von 10.30 Uhr bis ca. 16.00 Uhr
Treffpunkt:              Jugendhaus NEON
Alter:                          ab 13 Jahre
Kosten:                      5,- €
Mitzubringen:          Smartphone (mit vollem Akku), Vesper, Getränk und evtl. Taschengeld für ein Eis
Anmeldung:            bis 17. Juli 2017 beim Jugendreferat: Mahendra Scharf 01759337716/ scharf@waldhaus-jugendhilfe.de

„Befahrung“ der Gustav-Jakob-Höhle

Die Gustav-Jakob-Höhle bei Grabenstetten ist eine richtige Herausforderung – stellenweise sehr eng und immer stockdunkel. Doch echte Abenteurer schreckt das nicht. Ausgestattet mit Höhlenhelm und Stirnlampe erkunden wir gemeinsam mit einer Gruppe von Jugendlichen (davon 4 aus Schönaich) mal gehend, mal auf allen Vieren, mal auf dem Bauch – diese wilde Höhle.
Wenn uns das Tageslicht dann wieder hat, grillen wir zum Abschluss gemeinsam an der Feuerstelle bei der Höhle. Bei Unwetter kann das Angebot leider nicht stattfinden!

Veranstalter:             Jugendreferate der Schönbuchlichtung
Wann:                        Dienstag, 1.08.2017 von 10.00 bis ca. 17.00 Uhr
Treffpunkt:                Marktplatz Weil im Schönbuch
Alter:                          11 bis 15 Jahre
Kosten:                      5,- €
Mitzubringen:           wettergerechte, sportliche Kleidung, die wirklich schmutzig werden darf, feste Schuhe, Wechselkleidung, Wechselschuhe, Vesper / Grillsachen und Trinken
Anmeldung:              bis zum 18.07.2017 beim Jugendreferat: Mahendra Scharf 01759337716- scharf@waldhaus-jugendhilfe.de

Es war wieder soweit. Der große „Jugend trainiert für Olympia“-Staffelwettkampf der Mountainbiker stand vor der Tür. Dieses Mal trafen sich alle Schulmannschaften Baden-Württembergs in Münsingen auf der Schwäbischen Alb.

Unsere Mountainbike AG startete mit zwei Teams am frühen Morgen um 6.45 Uhr an der Schule. Natürlich waren alle schon sehr aufgeregt. In Münsingen angekommen mussten wir unsere Startnummern holen, unseren Platz im Fahrerlager beziehen, die Räder richten und die Strecke besichtigen. Alles ging ziemlich schnell. Team 1 mit Max Leinich, Tim Zimmermann, Tiago Großmann und Ben Frey musste als erstes ran. Es galt, sich im ersten Rennen durchzusetzen, um sich fürs Landesfinale zu qualifizieren. In einem Starterfeld von über 35 Teams war dies auf einer technisch sehr anspruchsvollen Strecke alles andere als leicht. Aber die vier Jungs sind toll gefahren und als neunt bestes Team im Ziel angekommen. Gleichzeitig erreichten sie den 3. Platz im Regierungsbezirk Stuttgart. Eine hervorragende Mannschaftsleistung. Unser zweites Team wollte natürlich auch zeigen was sie können. In der jüngeren Wettkampfklasse kämpften sich Maik und Luca Ruggiero, Thanh Schempp und Sven Schuon gemeinsam durch ein großes und starkes Teilnehmerfeld. Am Ende wurden auch sie mit dem 3. Platz im Regierungsbezirk Stuttgart belohnt.

Nach einer kurzen Pause ging es mittags dann weiter mit den Finalläufen auf Landesebene. Beide Teams gaben nochmal alles, setzten sich auf der Strecke gegen zahlreiche Teams durch und die „Großen“  Max, Tim, Tiago und Ben belegten am Ende auf Landesebene einen tollen 9. Platz.

Es war für alle ein tolles Erlebnis und wir konnten wichtige Erfahrungen sammeln. Unsere Mountainbike AG gibt es nun seit zwei Jahren und es ist toll zu sehen, wie sich die Leistungen aller Kids entwickelt haben ohne dabei den Spaß zu verlieren. Der Ehrgeiz ist geweckt und wir trainieren weiter fleißig, um auch nächstes Jahr wieder an den Start gehen zu können.

Ein großes Dankeschön gilt Hans Lutz, der jeden Mittwoch die Mountainbike AG durch den Schönbuch führt und fleißig mit den Kids trainiert. Hans ist mittlerweile viel mehr als „nur“ ein toller Trainer für die Jungs. In Münsingen haben uns auch noch zwei Papas und Herr Wahl (Klassenlehrer Klasse 8) unterstützt und angefeuert. Vielen Dank dafür-ohne diese Hilfe wäre ein solches Event nicht völlig problemlos durchführbar.

Die ersten 13 Teilnehmerinnen haben die Jugendleiter-Ausbildung der Schönbuch-Jugendreferate absolviert und bestanden oder verlängert!

Am vergangenen Wochenende (Sa.20. und So. 2

1. Mai) trafen sich 13 Jugendliche (1 Teilnehmerin zur „Auffrischung“ der bereits vorhandenen JuLeiCa/ 12 neue Absolventinnen) im Schönbuchsaal in Hildrizhausen, um nach dem bereits absolvierten „Pflicht-WE“, nun mit dem ersten „Wahl“- Wochenende, die Bestimmungen zum Erhalt einer „Jugendleiter Card“ zu erfüllen.

Teamfähigkeit entwickeln

Eine Vielzahl von Themen, die in der Jugendarbeit von großer Bedeutung sind, wurde in der Theorie und vor allem in der Praxis geschult. Zentrale Themen waren „Gruppen leiten“, „Spielepädagogik“, „Konfliktmanagement“ und „Kooperative Übungen“ zur Stärkung von Gruppen und Mannschaften.

Dabei konnten die zumeist jungen Teilnehmerinnen, nicht nur eine Menge an neunen Spielideen mit nach Hause nehmen, sondern profitierten auch vom Austausch ihrer Erfahrungen untereinander und den Erfahrungen des Leitungsteams.
Natürlich sollte auch der Spass nicht zu kurz kommen! So stellen die Leiterinnen des Wochenendes (Mahendra Scharf -Jugendarbeit Weil i. Schönbuch /Francis Tief-Ganztag Oskar-Schwenk-Schule Waldenbuch / Harry Sommer- JA Altdorf und Hildrizhausen) ein buntes und abwechslungs

…und auch mal an der frischen Luft

reiches Programm zusammen.
Alle Teilnehmerinnen waren sich einig, dass das am Wochenende Erlernte, ihnen in ihren jeweiligen Vereinen/Organisationen sehr hilfreich sein wird!
Am Ende eines anstrengenden, aber für alle sicherlich gewinnbringendes Wochenende, grillten wir alle gemeinsam und genießten das schöne Wetter in eine entspannte Atmosphäre.
Es ist schön und bewundernswert zu erleben, wie viele tolle und engagierte Jugendliche und junge Erwachsene es auf der Schönbuchlichtung gibt, die sich EHRENAMTLICH, damit FREIWILLIG und UNENTGELDLICH für das Gemeinwesen engagieren!!!!!
Jungs und Mädels macht weiter so!
Euer Team der Schönbuch-Jugendreferate

Am 26.3.17 ist es wieder soweit. Die 3. Männer-Jungen-Aktion startet am Sonntag um 10 Uhr im Weiler Sportzentrum in der Gymnastikhalle. Lustige Übungen und faire, spielerische Zweikämpfe stehen auf dem Programm, ehe es gemeinsam zum DreamBowl nach Böblingen geht um dort…..genau: zu bowlen und weil wir vermutlich einen Riesenhunger haben werden, auch um zu essen. Wir, Niko Bittner von der Schulsozialarbeit und die Mitorganisatorin Anni, freuen uns schon sehr darauf. Bis dahin!!!

Fair Kämfen heisst es vor allem bei unterschiedlichen Gewichtsklassen

DJ Mo in seinem Element

Das neue Jahr ist bereits in vollem Gange und viele interessante Veranstaltungen warten auf uns und die Schüler. Doch wir wollen nicht versäumen, von der großen Weihnachtsdisko kurz vor den Ferien zu berichten. Bereits zum zweiten Mal veranstaltete das Team der Ganztagesbetreuung eine Weihnachtsdisko in der Aula unserer Schule. Die Aula hat sich wieder in eine große Diskothek verwandelt-mit allem was so dazugehört. Am wichtigsten ist natürlich der DJ an diesem Abend. DJ Mo aus Stuttgart hat mit seinem Equipment wieder für eine heiße Atmosphäre gesorgt, so dass die drei Stunden Party auch wie im Flug vergangen sind. Bei toller Musik und leckeren Cocktails haben wir gemeinsam das Jahr 2016 gefeiert und gleichzeitig verabschiedet.

Die fleißigen Helping Hands

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei allen Elternvertretern bedanken, die dafür gesorgt haben, dass wir einen unvergesslichen Abend erleben konnten. Zudem haben viele ältere Schüler an der Cocktailbar, beim Essen, an der Garderobe, Eingang oder auch als Security geholfen, den jüngeren Schülern eine solche Weihnachtsdisko zu ermöglichen. Hierfür vielen DANK an die Helping Hands! Wir freuen uns schon auf die Sommerparty!

der Nikolaus war manchmal auch streng, zumindest hier guckt er gerade so

der Nikolaus war manchmal auch streng, zumindest hier guckt er gerade so

Zum ersten Mal war der Nikolaus auch an unserer Schule. Und das hatte einen ganz bestimmten Grund. Das Team der Jugendsozialarbeit hat in Zusammenarbeit mit der Schule eine Nikolaus-Aktion ins Leben gerufen. Die Idee war, etwas Gutes zu tun und Freude zu schenken! So konnten die Schüler der Klassen 5 bis 10 in der Woche vor dem Nikolaustag ein Wunschkärtchen erwerben und mit einem Weihnachtsgruß an einen Mitschüler/-in oder Freund/-in versehen. Alle Wunschkärtchen wurden in einer Wünschebox gesammelt und am 6. Dezember an den Nikolaus übergeben. Dieser hatte dann die schöne Aufgabe, alle Kärtchen zusammen mit einem Schokoladen-Weihnachtsmann an die jeweiligen Adressaten zu übergeben. So war der Nikolaus den ganzen Vormittag beschäftigt, die einzelnen Klassen, Schüler und Lehrer zu besuchen und die Weihnachtswünsche zu überreichen. Natürlich war die Freude über diesen tollen Besuch groß. Schließlich kommt der Nikolaus nicht jeden Tag und hat einen Sack voller freudiger Überraschungen dabei.

Der Erlös dieser Nikolaus-Grußkarten soll nun gespendet werden. Denn wir wissen alle, dass es auch Kinder, Familien und sonstige Hilfsbedürftige gibt, die sich gerade zur Weihnachtszeit über Unterstützung sehr freuen! Und dazu wollen wir mit unserer Spende von 250€ einen kleinen Beitrag leisten.

Zum Abschluss des Jahres 2016 war die gesamte Gruppe der Kletter AG in der Boulder- und Kletterhalle B12 in Tübingen. Es war für alle ein absolutes Highlight, denn in einer solch großen Kletterhalle war noch fast niemand. Dementsprechend groß war die Aufregung und Anspannung im Vorfeld.

Am vergangenen Donnerstag fiel dann auch die Nachmittagsschule aus, so dass wir um 14.00 Uhr mit drei Kleinbussen den Weg nach Tübingen antreten konnten. An dieser Stelle geht ein großes Dankeschön an die katholische Kirche, Familie Zimmermann und Hans Lutz, die uns ihre Kleinbusse zur Verfügung gestellt haben. In Tübingen angekommen ging’s direkt los. Sämtliche Routen wurden ausprobiert, und die 2,5 Stunden vergingen wie im Flug. Es war toll, auch mal neue und schwere Kletterrouten auszuprobieren und sich zu beweisen. Manch einer wuchs über sich hinaus, manch anderer konnte feststellen, wie vielseitig das Klettern und Bouldern eigentlich ist. Am Ende waren alle platt und kraftlos und selbst eine Vollsperrung konnte uns die gute Laune auf dem Heimweg nicht nehmen!

Es war ein toller Kletternachmittag, der nach einer Wiederholung schreit! Vielen Dank auch an Frau Götz, die sich bereit erklärt hatte, die Gruppe zu begleiten und den

super war´s

super war´s

Nachmittag zu unterstützen. Auch unsere Sportmentoren waren wieder im Einsatz und haben fleißig mitgeholfen!

Wir wünschen nun allen schöne Weihnachtsferien und freuen uns auf das Jahr 2017 und die dann anstehende Kletterprüfung!